Psychotherapie der Traumafolgestörungen gem. Curriculum der BÄK (100 UE) - Block A - Curriculare Fortbildung [CF ]



Psychotherapie der Traumafolgestörungen gem. Curriculum der BÄK (100 UE) - Block A - Curriculare Fortbildung [CF ]

Inhalt/Leitung/Referenten:

Zugangsvoraussetzungen:
Psychotraumatologie (40 UE) oder äquivalente Fortbildung ¿ bitte entsprechende Nachweise einreichen!

Block A: 45 UE, Borkum 2019, 05.05. bis 10.05.2019
Einführung Therapie bei non-komplexer Traumatisierung (5 UE aus Modul II)
Einführung Therapie bei komplexer Traumatisierung (6 UE aus Modul III)
Psychohygiene und Selbsterfahrung (10 UE aus Modul IV)
Therapie bei komplexer Traumatisierung mit PITT = PITT 1 (24 UE aus Modul III)

Block B: 44 UE, Borkum 2020 (oder 2019 - ein Quereinstieg und die Einzelbuchung des Blocks B ist möglich!)
EMDR-Einführungsseminar (24 UE)
Akutbehandlung und Krisenintervention (10 UE aus Modul I)
Interkulturelle Kompetenzen (5 UE aus Modul IV)
Supervisionsseminar (5 UE aus Modul VI)

EMDR: 8 UE, Münster, folgt
EMDR-Praxistag (8 UE) (beinhaltet 5 UE Supervision)

Supervision: 5 UE Herdecke oder Bielefeld, folgt

Abschlusskolloquium: 4 UE, Münster, folgt
Fallbesprechungen / Abschlusskolloquium

Das Curriculum bietet für die in der vertragsärztlichen Versorgung psychotherapeutisch tätigen Fachärzte, Psychologischen Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten einen Rahmen, die gemäß Psychotherapie-Vereinbarung geforderte Qualifikation zur Durchfüh-rung von EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing) im Rahmen einer Behandlung mit einem Richtlinienverfahren sowie die Strukturvoraussetzungen für die Teilnehme am Psychothera-peutenverfahren der DGUV (Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung) zu erfüllen.

Wissenschaftliche Leitung:
Ute Bluhm-Dietsche, Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Fachärztin für Allgemeinmedizin, Niedergelassene Ärztin, Bielefeld
Niederwall 18, 33602 Bielefeld
Dr. med. Thomas Haag, Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Allgemeinmedizin, Leitung des Westfälischen Instituts für Psychotraumatologie WIPT, Leitender Arzt der Abteilung Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am Gemeinschaftskrankenhaus, Gerhard-Kienle-Weg 4, 58313 Herdecke

Hinweise:

Zugangsvoraussetzungen:
Psychotraumatologie (40 UE) oder äquivalente Fortbildung ¿ bitte entsprechende Nachweise einreichen!

Theoriekenntnisse in Psychotraumatologie, insbesondere zu theoretischen Grundlagen, zur Diagnostik und Differentialdiagnostik von Traumafolgestörungen sowie zu Techniken der Ressourcenaktivierung und zur Förderung der Affektregulation. Diese Kenntnisse können bei Bedarf im Rahmen von Fortbildungsveranstaltungen aufgefrischt werden (z. B. durch Teilnahme am 40 UE Fortbildungscurriculum "Psychotraumatologie" der BÄK, dass ebenfalls im Rahmen der Borkumwoche angeboten wird, auch im Jahr 2019.)

Voraussichtliche Kurszeiten:
Sonntag, 11:15 - 12:45 Uhr und 15:00 - 18:30 Uhr, Montag bis Donnerstag, 09:00 - 13:15 Uhr und 15:00 - 18:30 Uhr, Freitag Ende 17:45 Uhr.

begrenzte Teilnehmerzahl! schriftliche Anmeldung notwendig

Ärztekammer Westfalen-Lippe
Gartenstraße 210-214
48147 Münster
Germany

Veranstaltungsort

Katholische Kirchengemeinde
Kirchstraße 17 · 26757 Borkum · Germany Zeige alle Kongresse der Stadt Borkum
Karte öffnen
06.05.2019 - 10.05.2019
  • Mitglieder der Akademie
    745,00
  • Nichtmitglieder der Akademie
    825,00
  • Arbeitslose/Elternzeit
    675,00




Ähnliche Kongresse